Tools

Siemens Schweiz AGSiemens Schweiz AG

Site ExplorerSite Explorer
Close site explorer

Fit für die Zukunft

Mittwoch, 1. Februar 2017

In der gesamten Unternehmensgeschichte hat sich Siemens stets dazu bekannt, Verantwortung zu übernehmen: Verantwortung für die Gesellschaft, in der das Unternehmen tätig ist, und Verantwortung dafür, zukünftigen Generationen eine intakte Umwelt zu hinterlassen. Mit dem Bildungsprogramm «Generation21» leistet Siemens Schweiz seinen Beitrag für die Gesellschaft des 21. Jahrhunderts und engagiert sich mit zahlreichen Projekten und Aktivitäten in Vorschulen, Schulen und Hochschulen.


Bereits Kindern im Kindergartenalter gibt Siemens die Möglichkeit, sich auf altersgerechte Weise Naturwissenschaften und Technik zu nähern. Zu diesen Entdeckungsmöglichkeiten gehört beispielsweise die Discovery Box. Auch entstand durch eine Zusammenarbeit mit den Globi-Buch-Entwicklern eine Ausgabe zu «Technik mit Globi», welche den Kindern über eine packende Globi-Geschichte die Welt der Technik näher bringt.

Während den Primar- und Oberstufenschuljahren erfahren die Kinder viel über die relevanten Themen von heute und morgen: Technik, Umwelt, Gesundheit und Elektrizität prägen ihren Unterricht und auch Alltag. Siemens unterstützt die Vertiefung dieser Wissensbereiche mit unterschiedlichen Angeboten und fördert spezifisch interessierte Mädchen und Jungen.

Weiter bietet Siemens den Schülerinnen und Schülern kostenfrei theoretische und praktische Einblicke in diese Themenbereiche durch die Kinder-Universität Zürich. Siemens Schweiz ist seit den Anfängen im Sommer 2004 als Partner dabei. Vor kurzem fand bereits die 150. Vorlesung statt. Weitere Aktivitäten umfassen den Zukunftstag sowie die Meitli-Technik-Tage. So versucht Siemens auch die Oberstufenschülerinnen und -schüler auf die Berufswahl vorzubereiten und in diesem Bereich unterstützend zu wirken.

Als führendes Unternehmen im Bereich entscheidender Schlüsseltechnologien sind kooperative Verbindungen zu Hochschulen für Siemens von zentraler Bedeutung. Nebst der intensiven Zusammenarbeit mit der ETH unterstützt Siemens auch spezifische Projekte: So engagiert sich das weltweite Förderprogramm «Siemens Cooperates with Education» auch in der Schweiz. In dieser partnerschaftlichen Beziehung werden jedes Jahr unter anderem Diplomarbeiten fachlich betreut und nötiges technisches Material wird zur Verfügung gestellt.

Das langjährige Engagement von Siemens Schweiz wird auf allen Bildungsstufen sehr geschätzt und die Rückmeldungen sind sehr positiv. Auch in Zukunft wird Siemens Schweiz mit Generation21 einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft des 21. Jahrhunderts leisten und Herausforderungen, beispielsweise dem Fachkräftemangel, entgegenwirken.



Eray Müller 

 eray.mueller@siemens.com