Sicherheit ist das oberste Gebot, wenn die Arbeiter bei der Pilatusbahn, die Triebfahrzeuge warten. Die Hochspannung der Fahrleitungen muss kontrolliert geschaltet werden. Bei der Schiebebühne aus dem Jahr 1888 wurden deshalb Steuerung und Antrieb ersetzt. Dank der fehlersicheren Steuerung mit integrierten Motion Control-Funktionen von Siemens liess sich eine einfache, robuste Lösung umsetzen. mehr
In nur vier Jahren haben zwei innovative Brüder ein Unternehmen aufgebaut, das weltweit exportiert und Verträge mit den grössten Milchpulverproduzenten von Europa abschliesst. Swiss Can Machinery besteht im internationalen Markt dank höchster Effizienz in Entwicklung und Produktion. Möglich macht dies die Digitalisierung mit Teamcenter und NX sowie die Automatisierung mit dem TIA Portal von Siemens. mehr
Für ihre Schwesterfirma hat die Suhner Automation AG in Lupfig eine neue Produktionsmaschine für flexible Wellen entwickelt und gebaut. Die Verantwortlichen haben dabei konsequent auf eine modulare Bauweise gesetzt und konnten so gleichzeitig die Produktqualität steigern, den Energieverbrauch senken und den Bedienungskomfort erhöhen. Für die Umsetzung der Maschine setzte das Unternehmen auf neuste Komponenten von Siemens. mehr
Das neue Tanklager im aargauischen Hunzenschwil hat beeindruckende Dimensionen: 34 Öltanks befinden sich darin – 20 Tanks, die je 100 000 Liter Öl fassen und 14 für je 50 000 Liter Additive. Dazu kommen sechs Produktionstanks, in denen die Oel Brack AG die Schmierstoffe mischt. Die fehlersichere Steuerung von Siemens sorgt für einen zuverlässigen und sicheren Betrieb. mehr
Wenn der Schnee meterhoch die Bahngleise verdeckt, müssen Schneefräsen für Ordnung sorgen. Die Räumungsmannschaft der Rhätischen Bahn kann auf elektronische Unterstützung von Siemens. mehr
Im neuen, firmeneigenen Holzheizwerk setzt die JOWA Bäckerei auf eine erneuerbare Energiequelle und spart, verglichen mit einer konventionellen Heizung, 3000 Tonnen CO2 pro Jahr ein. Ergänzt wird das Holzheizwerk mit gasbefeuerten Thermoölerhitzern. Fehlersichere Steuerungen von Siemens sorgen dafür, dass die Öfen der Bäckerei immer mit der nötigen Wärmeenergie versorgt werden. mehr
Deutlich verbesserte Ausbeute bei der Wafer-Produktion, schnellere Bearbeitung und minimierter Materialverbrauch reduzieren die Stückkosten derart, dass Wettbewerb und Marktgeschehen nachhaltig beeinflusst werden – und alles mit Hilfe von Siemens Technik. mehr
Mit der neuen Schleif- und Endbearbeitungsmaschine C440 der Gesellschaft Crevoisier SA können Schleif-, Satinier-, Fräs-, Bohr-, Gravier-, Dreh- und Feinschleifvorgänge durchgeführt werden. Zusätzlich zur Polyvalenz zeichnet sie sich nicht nur durch die erforderliche Durchschlagsfestigkeit, sondern auch durch Schnelligkeit und Präzision aus. Dies gilt ebenfalls für Teile aus harten Werkstoffen wie Keramik, Karbid oder Saphir. mehr
Die V-ZUG AG baut die Produktion ihrer Haushaltsgeräte stetig aus und modernisiert die Anlagen, so auch ein Montageband für Spülmaschinen. Die Zeit für das Retrofit zwischen Weihnachten und Neujahr war knapp, doch die Anlage konnte planmässig wieder in Betrieb genommen werden. Möglich machten dies auch die Automatisierungsprodukte von Siemens, die eine effiziente Programmierung ermöglichen. mehr
Wir brauchen sie, um Wunden zu desinfizieren oder Nagellack zu entfernen. In der einen oder anderen Form sind sie in fast jedem Badezimmer zu finden: Wattepads. Viele dieser Pads werden mit Maschinen der Firma Falu AG im zürcherischen Rüti hergestellt. Mit einer neuen Stanzmaschine erreichte Falu eine besonders hohe Produktionsgeschwindigkeit und konnte gleichzeitig die Herstellungskosten senken. Das KMU setzt dafür ganz auf das Portfolio von Siemens. mehr
Im rauen Gebirgsklima muss die Stromversorgung nicht nur robust und zuverlässig arbeiten, sondern sich bei einer Störung schnell wieder in Betrieb nehmen lassen. Dank einer integrierten Lösung für die Automatisierung und Schalttechnik kann der Bereitschaftsdienst der Bahnstromversorgung jetzt Störungen genauer lokalisieren und schneller beheben. mehr
In den Labors des Innovation Park der EPFL findet eine kleine Revolution statt. Das Unternehmen Enairys Powertech arbeitet mit Unterstützung von Siemens an einem umweltfreundlichen Energiespeichersystem, das höchste Anforderungen erfüllt: die ständige Verfügbarkeit erneuerbarer Energie aus Quellen, die naturgemäss nicht konstant sind. mehr
Dank der Entwicklungs- und Ersatzteilstrategie von Siemens kann die Stahl Gerlafingen AG veraltete Komponenten schrittweise ersetzen und gleichzeitig die hohe Verfügbarkeit ihrer Anlagen sicherstellen. Während des geplanten Wartungsfensters von nur gerade zwei Wochen tauscht Siemens zwei Lüftungsmotoren und einen Frequenzumrichter aus. Heute verbraucht die Entstaubungsanlage deutlich weniger Energie; die Einsparung entspricht dem jährlichen Stromverbrauch von über 200 Haushalten mit vier Personen. mehr
Kurze Reaktionszeiten und effiziente Problemlösungen dank direktem Supportkontakt – Seit drei Jahren profitiert DSM Nutritional Products dank des Managed Support Services von Siemens von einer persönlichen Ansprechperson bei Problemen mit Siemens-Komponenten. Mit dieser Lösung ist das Unternehmen nicht nur im Notfall gerüstet. mehr
Nicht erst mit dem Gotthard-Basistunnel hat die Schweiz ihre Kompetenz im Tunnelbau bewiesen. Die besondere Topografie des Landes, zunehmender Verkehr und Aspekte des Umweltschutzes, sind die Gründe für das grosse unterirdische Streckennetz und seinen weiteren Ausbau. Beim Neubau des San Fedele Tunnels wurden bei der Steuerung der Beleuchtung, der Signalanlagen, der Belüftung sowie einiger Zusatzeinrichtungen Siemens-Produkte eingesetzt. mehr
Wie werden die Akkus für unsere Handys oder Fotoapparate zusammengebaut? Oder die Gaszähler für unsere Wohnungen? Solche Fragen beschäftigen die Ambotec AG in Langenthal. Das Unternehmen entwickelt und baut Maschinen, die Einzelteilchen automatisch zu alltäglichen Produkten zusammensetzen. Um im internationalen Markt konkurrenzfähig zu bleiben, braucht die Firma hochqualifiziertes Personal und zukunftsträchtige Komponenten für ihre Anlagen. Dabei setzt sie auf die dezentralen Peripherieprodukte ET 200AL aus der Simatic-Familie von Siemens. mehr
Für Events werden immer häufiger und kurzfristiger Trinkbecher mit abgestimmtem Event-Motiv-Aufdruck benötigt. Die Lösung dafür liefert die Digitaldruckmaschine Digiround. Digiround kann bis zu 250 Becher pro Minute drucken – je nach Anzahl Farben, Umfang und Höhe des Substrats. Die Druckmaschine ist extrem produktiv, flexibel und präzis. Offsetplatten werden nicht mehr benötigt. Das Druckmotiv kann bei laufender Produktion geändert und das Becherformat in 30 Minuten angepasst werden. mehr
Über die Auffahrtstage ersetzte die Amcor Flexibles Rorschach AG die Steuerungen ihrer Fassreinigungs- und Fasstransportanlage. Unter grossem Zeitdruck und ohne vorgängige Tests baute die Amcor die S5-Steuerungen aus und installierte die neuste Steuerungsgeneration der Siemens: Die Simatic S7-1500. Amcor will die Simatic- Steuerung nun auch in anderen Bereichen der Produktion einsetzen, diese vernetzen und den Fortbestand der Leittechnikinvestitionen sichern. mehr