Trackguard@Sinet - Dezentrale Stellwerksarchitektur

Trackguard Sinet ist ein innovatives, echtzeitfähiges, hochverfügbares Wide-Area-Kommunikationssystem für die Stell- und Überwachungsebene der elektronischen Stellwerke von Siemens. Die Übertragungstechnologien (Medium, Protokoll) lassen sich flexibel den jeweiligen Erfordernissen anpassen. Sinet-Netzwerke sind so ausgelegt, dass jeder Element-Controller redundant zum Stellwerk verbunden ist.

Die wichtigsten Sinet-Eigenschaften

  • Echzeitfähige IP-basierte Kommunikation zwischen Stellwerksrechner und Element-Controller

  • Situationsoptimierte Wahl des Übertragungsmediums wie zum Beispiel LWL-Backbones für weite Distanzen und SHDSL-Feldringen für die lokale Erschliessung innerhalb einer Station

  • Einsatz von Feldringen innerhalb einer Station oder auf Streckenabschnitten von einigen Kilometern zur Minimierung des Kabelbedarfs

  • Durchgängig redundante IP-Kommunikation vom Stellwerksrechner bis zum Element-Controller (z.B. MSTT-Signal, Weiche, Achszähler, Bahnübergangssicherungsanlage)

  • Weitgehender Einsatz von Standard-Kommunikationskomponenten wie beispielsweise Ethernet-Switches und Nutzung vorhandener Telekommunikationsnetze

  • In der Migrationsphase können gleichzeitig vorhandene, zentrale Stellelemente und neue dezentrale Element- Controller verwendet werden

  • Aufhebung bisheriger Distanzbeschränkungen zwischen Stellwerksinnenanlage und Feldelementen


Druckschriften