Elektronisches Stellwerk Simis® IS

Zunehmendes Verkehrsaufkommen und dichtere Zugfolgen stellen an die Stellwerkstechnik bezüglich Sicherheit und Verfügbarkeit, Automatisierungsgrad, Fernsteuer- und Vernetzbarkeit neue Ansprüche. Mit Simis IS bietet Siemens ein kompaktes und modular aufgebautes, elektronisches Stellwerk, das all diese Anforderungen erfüllt und die Betriebsabwicklung wesentlich effizienter macht.

Charakteristik/Merkmale

Das Stellwerksystem lässt sich schnell und effizient an die unterschiedlichsten Anforderungen der Kunden anpassen. Kompakter, modularer Aufbau, Wirtschaftlichkeit und Flexibilität sind zukunftsweisende Charakteristiken dieses Stellwerkes.

Stellwerksrechner

Das elektronische Stellwerk Simis IS zeichnet sich aus durch eine signaltechnisch sichere Informationsverarbeitung nach dem bewährten Simis-Prinzip (Sicheres Mikrocomputersystem von Siemens). Es ist konzipiert auf Basis der standardisierten Systemplattform ECC (Element Control Computer). Der Rechner ist ausgelegt als sichere 2-von-2- oder als sichere und hoch verfügbare 2-von-3-Konfiguration mit einem Sicherheitslevel SIL 4 nach CENELEC.

Verschlussplanprinzip

Die Verschlussplantechnik als Basis für die Fahrstrassen - mit der Möglichkeit, spezielle Verknüpfungen mit weiteren Anlageelementen zu erstellen - bietet ein hohes Mass an Flexibilität zur Umsetzung der kundenspezifischen Betriebsordnungen.

Aufbau

Das Stellwerksystem wird in geschlossenen System-Schränken montiert. Dies gewährleistet einen hohen Personenschutz und schützt die Komponenten vor externen Einflüssen wie z.B. elektromagnetischen Störeinwirkungen.

Compact PCI-Schrank Simis IS
Compact PCI-Schrank Simis IS

Schnittstellen

Bahnspezifische Stellwerksfunktionen werden mit geringem Hardwareaufwand und spezifischer Parametrierung der Software realisiert.

Die Simis-Rechner sind modular aufgebaut und verfügen über standardisierte Schnittstellen. Dadurch ist das System bestens vorbereitet für technische Weiterentwicklungen und ermöglicht gleichzeitig die Anbindung von vorhandenen, in Betrieb stehenden Systemen.

Verschlusstabelle
Grafik: Verschlusstabelle

Erklärung Verschlussplanprinzip

Simis IS arbeitet nach dem Verschlussplanprinzip. Das Verschlussplanprinzip basiert auf einer tabellarischen Darstellung der Fahrstrassenlogik eines Stellwerks. Darin sind die Stell- und Überwachungselemente, insbesondere Weichen, Signale und Gleisfreimelder für jede Fahrstrasse, aufgeführt.

Beim Verschlussplan wird jede Fahrstrasse durch eine Zeile einer Matrix abgebildet, wobei die Spalten dieser Matrix durch Fahrwegelemente gebildet werden. Die Felder der Matrix enthalten Informationen darüber, in welcher Stellung sich ein Fahrwegelement für eine bestimmte Fahrstrasse befinden muss und welche Bedingungen weiterhin z.B. zum Verschliessen einer Fahrstrasse erfüllt werden müssen (Flankenschutzelemente, D-Weg-Elemente etc.).

Anwendungsbereich

Das elektronische Stellwerk Simis IS ist die wirtschaftliche Lösung, die alle Anforderungen an eine flexible und universell einsetzbare Sicherungsanlage erfüllt.

Das System eignet sich speziell für den Einsatz mit individuellen Betriebsverhältnissen bei Fern- und Regionalbahnen in aller Welt. Simis IS eignet sich für kleine bis mittelgrosse Anlagen und ist unabhängig der Traktionsart einsetzbar.

Vorteile/Nutzen

Simis IS-Vorzüge auf einen Blick

  • Höchste Sicherheit (SIL 4 nach CENELEC)

  • Hohe Verfügbarkeit (2-von-3-Konfiguration)

  • Effizienter Betrieb

  • Flexibel an die Bahnprozesse unserer Kunden anpassbar

  • Standardisierte Systemschnittstellen

  • Generische Typenzulassung

  • Reduzierter Raumbedarf durch kompakte Bauform des Stellwerks

  • Reduzierter Instandhaltungsaufwand durch Einsatz hoch zuverlässiger und wartungsfreier Hardware

  • Online- und Ferndiagnose möglich


Simis IS wird weltweit in folgenden Ländern eingesetzt:

  • Ungarn

  • Griechenland

  • Saudi Arabien

  • Litauen

  • Estland

  • Spanien (in Planung)