Unsere Geschichte

Die Geschichte von Siemens Building Technologies

Siemens Building Technologies in Zug

Siemens Building Technologies, eine Division der Siemens AG, wurde am 1. Oktober 1998 durch die Akquisition der Industrieaktivitäten der Elektrowatt AG (Zürich) gegründet und vereint somit mehrere Jahrzehnte Erfahrung in den Bereichen Gebäudeautomatisierung und Brandschutz. Die Geschichte von Elektrowatt beginnt mit der Unternehmensgründung im Jahre 1895. Der Fokus des Unternehmens lag auf der Stromerzeugung und -verteilung und den entsprechenden Ingenieurs-Dienstleistungen. Durch die Akquisition der Cerberus AG mit Sitz in Männedorf, einem 1940 gegründeten Weltmarktführer im Brandschutz, sowie der 1962 gegründeten, europaweit im Bereich Gebäudeautomatisierung aktiven Stäfa Control Systems AG mit Sitz in Stäfa, baute Elektrowatt AG seinen industriellen Ausleger auf. 1996 kaufte Elektrowatt das 1896 gegründete Zuger Unternehmen Landis & Gyr AG und führte dessen Gebäudeautomatisierungsaktivitäten mit Stäfa Control Systems unter dem neuen Namen Landis & Stäfa zusammen.

Die Siemens Building Technologies Division steht für höchste Energieeffizienz und Komfort in Gebäuden sowie den Schutz und die Sicherheit von Personen, Prozessen und Infrastrukturen. Optimale Gebäudeleistungen bei niedrigen Betriebskosten ermöglichen es Kunden, Energiekosten und Verlässlichkeit ihrer Gebäude zu optimieren. Dafür sorgen integrierte und automatisierte Gebäudelösungen, die auf spezifische Kundenbedürfnisse zugeschnitten sind. Produkte und Systeme für die Gebäudeautomation zur Steuerung von Heizungs-, Lüftungs-, Klima- und Kühlungsanwendungen werden sowohl in den eigenen Lösungen eingesetzt sowie über den indirekten Distributionskanal vertrieben. Das breite Angebot an integrierten Brandschutz- und IT-basierten Sicherheitslösungen mit den dazugehörigen Services sichert die Geschäftskontinuität, schützt die Investitionen und reduziert die Risiken unserer Kunden nachhaltig. Im Brandschutz-Produktbereich bietet die Siemens Building Technologies über verschiedene Vertriebskanäle technisch hochstehende Produkte und Systeme für die Brand- und Gasdetektion, automatische Löschung sowie für Alarm- und Gefahrenmanagementsysteme an. Ein besonderer Fokus der Division liegt auf branchenspezifischen Lösungen für Rechenzentren, Krankenhäuser, Life Science Unternehmen, Flughäfen, Hotels und Energieversorger, aber auch auf Geschäftsgebäuden internationaler Unternehmen sowie auf Städten und ihren Infrastrukturen. Im Endkundenbereich bietet die Siemens Building Technologies weitergehende Lösungen, die für höchste Nachhaltigkeit, Energieeffizienz und Sicherheit sorgen.

Heute besteht die Siemens-Division Building Technologies aus der Business Unit Control Products and Systems (CPS) und der Division Function Solution and Service Portfolio (SSP).



Mit der Business Unit CPS und der Division Function SSP kombiniert die Siemens-Division Building Technologies Angebote für Gebäudesicherheit, Personensicherheit und Gebäudeautomatisierung unter einem Dach, aus einer Hand und von einem Dienstleister und Hersteller. Dank der einzigartigen Kombination dieser Geschäftsbereiche hält hat das Unternehmen seine Position als Weltmarktführer.

Die Building Technologies Division ist Teil der Siemens Schweiz AG mit Sitz in Zürich.