4. Kongress des «Schweizer Forum Elektromobilität»

29. und 30. Januar 2013, Verkehrshaus Luzern

Mittwoch, 19. Dezember 2012

Unter der Trägerschaft des Bundesamtes für Strassen (ASTRA) und der Beteiligung zahlreicher Organisationen aus dem Verkehrs- und Energiesektor lädt die Mobilitätsakademie am 29. und 30. Januar 2013 im Verkehrshaus der Schweiz zum 4. Kongress des «Schweizer Forum Elektromobilität» ein. Zu den Hauptrednern am ersten Kongresstag gehört auch Prof. Dr. Gernot Spiegelberg von Siemens. Er wird über das Thema «Nachhaltige Mobilität für die Stadt der Zukunft» referieren.


Die Neuauflage 2013 steht im Zeichen der konkreten Implementierung elektromobiler Strukturen und von erstem Erfahrungswissen aus der Alltagspraxis. Neben den neuesten Fahrzeugen, Dienstleistungen und Forschungserkenntnissen werden am Kongress auch die ersten Aktivitäten des neuen strategischen Verbands «Swiss eMobility» vorgestellt. Mit dem Verband Swiss eMobility wollen die elektromobi-len Akteure in der Schweiz durch konkrete Massnahmen und politische Begleitung die kommende Marktdurchdringung elektromobiler Fahrzeuge fördern und koordinieren.

Kongressthema
Am ersten Kongresstag führen namhafte Hauptredner aus der Politik und der Automobil- und Energiewirtschaft in die Thematik ein. Schwerpunkt am Vormittag des zweiten Tages sind die Perspektiven der Ladeinfrastruktur in der Schweiz. In den darauffolgenden drei parallelen Workshops setzen sich die Teilnehmer mit aktuellen und künftigen Herausforderungen der Elektromobilität auseinander, und zwar aus Sicht der Forschung, des Marktes und der Politik. Qualifizierte Fachpersonen unterstützen mit Impulsreferaten in den Workshops die Diskussionen und die Formulierung von Handlungsempfehlungen an den Bund. Die Ergebnisse der Workshops werden am Nachmittag im Plenarsaal vorgetragen und in einer Podiumsdiskussion diskutiert. Mit einem visionären Ausblick zu den Perspek-tiven der künftigen Mobilität schliesst der 4. Kongress des «Schweizer Forum Elektromobilität».

Der 4. Kongress bietet zahlreiche weitere Höhepunkte, etwa:

• Die Vorstellung des neuen Verbands «Swiss eMobility» sowie des Städtnetzes «Vil-lE»

• Die erstmalige Verleihung des «Swiss Electric Mobility Awards»

• 40 hochkarätige Redner aus dem In- und Ausland

• Drei parallele Workshops mit Impulsreferaten von qualifizierten Fachpersonen

• Zwei Podiumsdiskussionen mit Top-Entscheidungsträgern aus dem Energie- und Verkehrssektor

• Über 20 Fachaussteller mit diversen Fahrzeugen und Möglichkeit zu Probefahrten