Erlebnisreiche Swissbau mit vielen Highlights

Dienstag, 19. Januar 2016

Während den fünf Messetagen im Januar präsentierte Siemens als Themenpartner der Swissbau unter dem Leitmotiv «Grosses entsteht, wo Kleines perfekt zusammenspielt», wie die intelligente Vernetzung von Gebäudetechnik über alle Gewerke aussieht. Dazu wurden die neusten Technologien wie das Gebäudemanagementsystem Desigo CC oder das webbasierte Fernzugriffsystem Synco IC gezeigt.


Gleich am Eröffnungstag der Messe durfte Siemens hohen Besuch am Stand empfangen: Bundesrat Ueli Maurer schaute noch vor seiner Eröffnungsrede vorbei. Thomas Fischer, Leiter Building Technologies Südeuropa, gab Herrn Maurer einen Einblick in die Welt der Gebäudetechnik von Siemens. Angefangen beim Acvatix-Sortiment, führte der Rundgang zum Energiemanagement-Panel, wo Ansätze des Energiesparens aufgezeigt wurden. Den Abschluss bildete eine Demo der Managementplattform Desigo CC. Besonders zu beeindrucken vermochten die aufeinander abgestimmten Interaktionen der verschiedenen Gewerke.

Integrales Gebäudemanagement
Beim Fachpublikum stiess insbesondere die Gebäudemanagementplattform Desigo CC auf grosses Interesse. Mit Desigo CC werden Gebäudekomfort (HLK, Raumautomation, Energieeffizienz), Gebäudesicherheit (Brand, Einbruch, Zutritt, Video, Evakuation, Löschung) und Energieverteilung auf einer integralen und durchgängig offenen Plattform gesteuert. Durch disziplinenübergreifende Interaktionen lassen sich die einzelnen Systeme intelligent miteinander kombinieren. Dies liefert einen funktionalen Mehrwert, den autonome Anlagen so nicht bieten können. Die für Drittsysteme offene Managementplattform kann sowohl für einzelne Gewerke als auch als umfassende Gesamtlösung eingesetzt werden.

Bei den Produkten konnte Siemens zahlreiche Highlights präsentieren. So zum Beispiel die neuen Tastsensoren Glas, mit welchen sich das Licht über KNX intelligent und einfach steuern lässt. Auch die Brandschutzklappen mit EasyBus® in enger Kooperation von Schako und Siemens stiessen bei den Besuchern auf grosses Interesse.

Per Fernzugriff die HLK-Anlage von überall steuern
Als ein Meilenstein in der Gebäudetechnik stellte Siemens die beiden neuen Internetportale Climatix IC und Synco IC für die webbasierte Fernwartung und Bedienung von HLK-Anlagen vor. Über die Plattformen können Servicetechniker, Endkunden und Hersteller von HLK-Geräten jederzeit den Status und die Effizienz aller angeschlossenen HLK-Anlagen überprüfen. Die Cloudlösung ermöglicht die Wartung von kleinen Anlagen in Privathäusern bis hin zu komplexen Installationen in Einkaufszentren.

Erfolgreiche Lunch-Sessions
Die Digitalisierung innerhalb der Gebäudetechnik stand bei den zwei exklusiven Messe-Begleitveranstaltungen im Mittelpunkt: Den Siemens-Lunch-Sessions. Die Teilnehmenden erwartete eine interessante Mischung aus kulinarischen Leckerbissen, informativen Kurzreferaten und Gesprächen rund um die Gebäudeautomation. Die Vorträge befassten sich unter anderem mit Themen wie Building Information Modelling (BIM), Desigo Total Room Automation (TRA) oder Energiemanagement. Nebst dem vielfältigen Programm war jedoch auch genügend Zeit für eine freie Messebesichtigung und zur Pflege persönlicher Kontakte.