Siemens ist erneut „European Building Technologies Company of the Year“

Dienstag, 5. Juli 2016

Das Beratungsunternehmen Frost & Sullivan hat die Siemens-Division Building Technologies mit dem „2015 European Building Technologies Company of the Year Award“ ausgezeichnet. Der Preis würdigt die herausragenden Leistungen und Lösungen der Gebäudetechnik-Sparte des Unternehmens. Peter Hallberg, der die BT-Region Europe North leitet, nahm den Preis am 29. Juni 2016 aus den Händen von Aroop Zutshi, Global President and Managing Partner bei Frost & Sullivan, in London entgegen.

Siemens Building Technologies ist "2015 European Building Technologies Company of the Year": Peter Hallberg, Leiter BT Europe North (links), nimmt für BT den Preis von Aroop Zutshi, Global President and Managing Partner bei Frost & Sullivan, entgegen.

Die Experten von Frost & Sullivan hoben in ihrer Begründung vor allem die Bedeutung von Siemens als Entwicklungstreiber für die gesamte Branche hervor: „Siemens hat in der Gebäudetechnik-Industrie eine beispielhafte Leistungsfähigkeit bewiesen, die zuallererst auf kundenorientierte Innovationskraft ausgerichtet ist“, sagte Zutshi. Den Anspruch als innovativer Marktführer für sichere, energieeffiziente und umweltfreundliche Gebäude und Infrastrukturen untermauert Siemens mit einem umfassenden Lösungs- und Service-Portfolio. Ein aktuelles Beispiel ist die Cloud-basierte Energiemanagementplattform Navigator. Die Visualisierungssoftware ermöglicht die Darstellung von Datenströmen in verdichteter, auch grafischer Form. Das Ergebnis ist eine unternehmensweite Sicht auf die Energie- und Betriebsleistung – und zwar sowohl im grossen Überblicksmassstab als auch auf der Detailebene. Der Navigator ist individuell anpassbar, skalierbar und benutzerfreundlich. Er dient als Portal, das die Überwachung der Gebäudesystemleistung, des Energiebedarfs und der Energieversorgung effizient unterstützt.