Neue Präsenzmelder und Helligkeitsregler zur effizienten Beleuchtung

Dienstag, 23. Juni 2015

Präsenz- und tageslichtabhängige Beleuchtungssteuerung für mehr Energieeffizienz und Komfort.


Durch den wachsenden Bedarf an energieeffizienten Lösungen aufgrund höherer Energiestandards werden insbesondere bei Zweck- und Industriebauten höhere Anforderungen an den Energieverbrauch von Beleuchtungs- und HLK-Anlagen gestellt. Präsenzmelder für energieeffiziente Beleuchtungs- und HLK-Steuerungen senken durch integrierte Helligkeitssteuerung/-regelung den Energieverbrauch in Büros, Fluren, Gewerberäumen etc.

Flexibilität in der Montage
Das Design der Präsenzmelder erlaubt einen unauffälligen Deckeneinbau: Die Montage erfolgt mittels einer üblichen Hohlwanddose oder mithilfe von Federbügeln an einer Zwischendecke. Optional steht ein Gehäuse für die Aufputzmontage zur Verfügung.

Vernetzt mit allen Gewerken
Die KNX-Präsenzmelder steuern durch ihre bis zu drei unabhängigen Ausgangskanäle verschiedene Funktionen im Raum wie Beleuchtung, Beschattung und HLK-Anlagen. Jeder Ausgangskanal steuert individuell bei Beginn und Ende einer Bewegung die jeweiligen Funktionen an, wobei die Nachlaufzeiten unterschiedlich einstellbar sind.
 
Gleichbleibende Helligkeit
Die integrierten Helligkeitsregler ermöglichen halb- oder vollautomatisch die Ansteuerung von bis zu fünf Leuchtengruppen für ein gleichbleibendes Helligkeitsniveau im Arbeitsumfeld. Die Konfiguration erfolgt dabei selbstständig durch eine vordefinierte Messprozedur.

Highlights
·         Beleuchtungssteuerung gemäss Richtlinie EN 15232
·         Flexible Deckenmontage
·         Drei unabhängige Ausgangskanäle mit jeweils vier Schaltpunkten
·         Integrierter Konstantlichtregler für bis zu fünf Leuchtengruppen
·         Programmiertaste im montierten Zustand bedienbar