Das neue Touch-Raumbediengerät QMX7

Montag, 24. März 2014

Die Siemens-Division Building Technologies lanciert im ersten Quartal 2014 ein Marktpaket zu Desigo V5.1, das wichtige Erweiterungen für das gesamte Desigo-Gebäudeautomationssystem enthält. Das Glanzstück des Marktpakets stellt das IP-fähige Raumbediengerät QMX7 von Desigo Total Toom Automation (TRA) mit intuitivem Touch- Bedienkonzept und kapazitivem Farbdisplay.


Das moderne, schlanke Design hebt sich nur 15 mm von der Wand ab und ist flexibel im Hoch- oder Querformat auf allen gängigen Unterputzdosen einsetzbar. Das QMX7 besticht durch ein 4,3-IPS-Display mit entspiegelter Glasoberfläche sowie einer ergonomischen Fingerbedienung. Mittels Engineering-Tool lassen sich Bedienumfang und Farbgebung des Displays ohne weitere Hilfsmittel optimal auf die Kundenwünsche anpassen.

Das Touch-Raumbediengerät QMX7 lässt sich dank direkter Ethernet-/IP-Verkabelung (RJ45) ohne zusätzliche Speisung (Power over Ethernet, PoE) montieren und kommuniziert via TCP/IP direkt mit der zugehörigen Raum-Automationsstation PXC3. Da mehrere Touch-Raumbediengeräte QMX7 an der gleichen Raum-Automationsstation über IP angeschlossen werden können, lassen sich so Kosten und Verkabelungsaufwand auf ein Minimum reduzieren.

Das Touch-Raumbediengerät QMX7 unterstützt sämtliche Funktionen von Desigo TRA wie Anwendungen aus dem HLK-Bereich, Beleuchtung und Beschattung und auch die Szeneneinstellung für die Bedienung eines Raums. Dank der Green Leaf-Anzeige werden Raumnutzer auch weiterhin in den Energiesparprozess mit eingebunden.