Energiespar-Contracting-Projekt "BIG Pool 4" mit European Energy Service Award ausgezeichnet

Dienstag, 4. November 2014

Das Energiespar-Contracting-Projekt "BIG Pool 4 - reduction of energy costs, cutting high maintenance efforts" wurde mit dem European Energy Service Award (EESA) ausgezeichnet. Das Contracting-Modell der Bundesimmobiliengesellschaft (BIG), des Bundesministeriums für Bildung und Frauen (BMBF) und der Siemens Building Technologies gewann in der Kategorie "Best European Energy Service Project". Die Preisübergabe fand in Brüssel statt.


Sieben Millionen Euro eingespart
Im Zuge von "BIG Pool 4" gab es eine Projektlaufzeit von rund zehn Jahren mit Abschluss Ende 2013. Während dieser Zeit wurden 38 Schulliegenschaften in Niederösterreich energiemässig unter die Lupe genommen und deren Energieverbrauch reduziert. "Dabei wurden insgesamt fast 30 000 Tonnen CO2-Emissionen vermieden und rund sieben Millionen Euro eingespart", so BIG Geschäftsführer Wolfgang Gleissner.

Wissen spart Energie
Neben technischen und betriebsführenden Massnahmen trug bei diesem Konzept auch die Aufklärung von SchülerInnen und Lehrkräften zu einer positiveren Umweltbilanz bei. Ihnen wurde der sorgsame Umgang mit Energie vermittelt, und so leistete auch der bewusste Einsatz von Licht oder richtiges Lüften einen wesentlichen Beitrag zur Energie- und Kostenersparnis.

Top in Europa
Der EESA ist Teil der "European Energy Service Initiative toward the EU 2020 Energy Saving Targets" - kurz EESI 2020. Diese Initiative unterstützt den Einsatz von Engergiespar-Contracting in Europa. Mit dem EESA werden hervorragende Leistungen im Bereich der Energiedienstleistungen ausgezeichnet. Der Award wird seit 2006 regelmässig an Projekte und Unternehmen verliehen, die sich um die Entwicklung der Märkte für Energiedienstleistungen in Europa verdient gemacht haben.