Gebäude mit maximaler Energieeffizienz betreiben

Dienstag, 29. Juli 2014

Die Steuerung von Gebäuden wird deutlich komfortabler und einfacher: Desigo CC fasst als erste Managementstation weltweit alle regelbaren Gewerke in einer einzigen Leitstation zusammen. Integriert sind Heizung, Klima und Lüftung, Brandschutz und Sicherheitssysteme sowie das Energiemanagement. Weil sämtliche Daten in einem System zusammenlaufen, lässt sich der Betrieb des Gebäudes einfacher und schneller optimieren.


Ein Gebäude mit maximaler Energieeffizienz zu betreiben, wird leichter. Die einheitliche Bedienung für alle Gewerke reduziert ausserdem den Aufwand für Installation und Schulung. Die Leitstellen grosser Gebäudekomplexe steuern verschiedenste Gewerke: Brandschutz, Sicherheitssysteme wie beispielsweise Zugangskontrollen oder Überwachungskameras, Anlagen für den Komfort - Heizung, Klima und Lüftung sowie Beschattung und Beleuchtung - sowie das Energiemanagement. Im Prinzip sind diese Gewerke voneinander getrennt und werden über verschiedene Systeme bedient. Für bestimmte Anwendungen existieren auch integrierte Lösungen, beispielsweise um bei Brandalarm Informationen der Gebäudeüberwachungssysteme heranzuziehen.

Mit Desigo CC haben Siemens-Ingenieure nun eine umfassende Managementstation geschaffen. Die Lösung basiert auf einer von Grund auf neu entwickelten Plattform, die optimal für alle möglichen Anwendungen ausgelegt ist. Weil sämtliche Betriebsdaten in Echtzeit und in einem einzigen System vorliegen, eröffnen sich völlig neue Möglichkeiten zur Berichterstattung und zur Analyse. Energiesparpotenziale werden klar erkennbar angezeigt, so dass die Techniker sofort eingreifen können.