„safe. secure. tasty.“ an der Sicherheit 2013

Montag, 4. November 2013

Siemens Schweiz ist auch bei der 19. Ausgabe der Sicherheits-Messe wieder mit einem Stand vertreten (Halle 3 / Stand 101). Unter dem Motto „safe. secure. tasty.“ zeigt Siemens auch dieses Jahr einen bunten Strauss an Innovationen und Überraschungen.


Siemens Schweiz bietet interessierten Besuchern und Fachleuten der Sicherheit 2013 wiederum einen breiten Überblick über seine Brandschutz- und Sicherheitslösungen. Unter dem Motto „safe“ präsentiert Siemens Gasmelder, die detektieren, bevor austretende Gase oder Flüssigkeiten sich entzünden können und stellt das Brandmelder-Portfolio vor – vom patentierten Rauchansaugsystem bis hin zu hochmodernen Funksystemen. Experten geben Antworten auf Fragen wie „Welches Löschmittel ist in welchem Fall das richtige?“ oder „Wie verhalten sich Menschenmassen bei Panik und wie können im Ernstfall Sprachalarmsysteme die Evakuierung unterstützen?“ Mögliche Lösungsansätze und die neusten Trends werden anhand von Demonstrations-Panels aufgezeigt.

Im Bereich „secure“ bietet Siemens den Besuchern Einblick in das umfassende Know-how und die neusten Produktinnovationen, die zu massgeschneiderten Gesamtkonzepten kombiniert werden können. Das Unternehmen zeigt Lösungen wie Laserscanner, die bereits die Peripherie erfassen, Videoanalytik, die Ungereimtheiten zuverlässig aufdeckt, oder Sicherheitssysteme, die nicht nur vor Einbruch, sondern auch vor Diebstahl schützen. Als Innovationspartner von Swisscom präsentiert Siemens auch, wie moderne Zutrittskonzepte mittels Near Field Communication (NFC) funktionieren.

Anregende Gespräche führen und Beziehungen pflegen – Siemens bietet auch dieses Jahr die geeignete Plattform dazu. Unter dem Motto „tasty“ werden die Besucher von kulinarischen Köstlichkeiten und erfrischenden Getränken verwöhnt. Erneut hat sich Siemens etwas Besonderes einfallen lassen.

Aktuelle Themen in der Sonderschau
Im Rahmen der diesjährigen Ausgabe der „Sicherheit“ gibt es zusätzlich eine Sonderschau zum Thema Risikomanagement von Naturgefahren. Sie dient als Plattform für den Austausch zwischen Gefahrenfachleuten und Sicherheitsbeauftragten und verschafft eine Übersicht zu Produktlösungen für Gebäudesicherheit, Alarmierung und Notfallmassnahmen. Die neue Sonderschau rundet mit der Anwesenheit von Fachpersonen mit breiter Unwettererfahrung das Gesamtkonzept der Sicherheit-Fachmesse ab.