Haustechnik jetzt auch mit Android steuerbar

Montag, 15. April 2013

Die Smartphone App HomeControl von Siemens ist ab sofort für Geräte mit Android-Betriebssystem in sechs Sprachen verfügbar. Die Anwendung steuert Gebäudeautomationstechnik von unterwegs. Anwender können so jederzeit den energieeffizienten Betrieb ihrer Heizungs-, Lülftungs- und Klima-Anlage (HLK) überwachen und einstellen.



Mit der Veröffentlichung für die Android-Plattform erweitert Siemens den potenziellen Nutzerkreis der App deutlich. Das von Google entwickelte Betriebssystem läuft weltweit auf 68 Prozent aller Smartphones. Bislang war die Nutzung der App nur mit Apple-Produkten möglich.

Mit HomeControl können Anwender auf die wichtigsten Informationen über den Betriebsstand ihrer HLK-Anlage zugreifen. Bei nicht energieeffizienten Einstellungen oder Systemstörungen benachrichtigt die Applikation den Nutzer. Diese Energieindikator genannte Funktionalität zeigt dem Anwender anhand unterschiedlich eingefärbter Symbole, wo sein Eingreifen erforderlich ist. Schlägt HomeControl Alarm, können die wichtigsten Einstellungen der HLK-Anlage direkt in der App angepasst werden. Dabei bevormundet die Software den Nutzer nicht, sondern weist ihn nur auf Einsparmöglichkeiten hin.

Der Fernzugriff auf die Gebäudetechnik hat komfortable Nebeneffekte. So kann beispielsweise die heimische Heizung schon vor der Rückkehr aus dem Urlaub angeschaltet werden und vergessene Storen lassen sich auch noch vom Ferienort aus schliessen. Die HomeControl-App unterstützt Siemens-HLK-Regler der Typen Synco 700, Synco living, Albatros und Sigmagyr. Voraussetzung für den Einsatz ist der Synco-Webserver OZW772 oder OZW672. Das System muss für die Steuerung per Smartphone nicht extra konfiguriert werden. Um die Inbetriebnahme zu erleichtern, werden der aktuelle Betriebszustand und die Konfigurationsmöglichkeiten der jeweiligen Geräte auf vorkonfigurierten Favoritenseiten angezeigt.