Energiemanagement nach ISO 50‘001

 

Montag, 8. Juli 2013

Die Regionalgesellschaft der Siemens Schweiz AG hat sich als eines der ersten Unternehmen der Schweiz erfolgreich ISO 50‘001 zertifizieren lassen. Innert fünf Monaten wurden in enger Anlehnung an das Umweltmanagementsystem Verantwortlichkeiten definiert, Effizienzpotenziale analysiert sowie Ziele und Massnahmen definiert.


Klimaschutz wird bei Siemens seit Jahren betrieben. Alle Standorte, die in Besitz von Siemens Real Estate sind, werden über das Programm mit der Energieagentur der Wirtschaft seit 2007 optimiert. So wurde der Hauptsitz in Zürich beispielsweise LEED zertifiziert und das Programm zur treibstoffeffizienten Serviceflotte ermöglichte die Senkung des CO2-Ausstosses von 155 g CO2 im Jahr 2006 auf 126 g CO2 im Jahr 2012. Mit der Einführung des Energiemanagements nach ISO 50‘001 treibt die Regionalgesellschaft diese Bestrebungen noch systematischer vorwärts. Ziel ist es, dauerhaft Treibhausgasemissionen zu reduzieren, energieeffizienter zu werden und davon auch wirtschaftlich zu profitieren.