Umstellung analoge Telefonie > All IP

Ausgangslage

Die herkömmliche Festnetztechnologie ist veraltet und stammt aus der Zeit vor dem Internet. Weltweit wird daher derzeit auf die zukunftsorientierte IP-Technologie umgestellt. So auch in der Schweiz. Mit dem Wechsel auf All IP schafft Swisscom die technische Voraussetzung für die Digitalisierung der Kommunikation und die Sicherung unseres Wirtschaftsstandorts. Daher plant Swisscom bis Ende 2017 alle Dienste wie Sprachtelefonie, TV oder Daten einheitlich auf die IP-Technologie (IP: Internet Protokoll) zu überführen.

Umsetzungsplan der Swisscom

Swisscom plant alle Kunden bis Ende 2017 auf IP zu migrieren. Zurzeit werden monatlich rund 50’000 Kunden auf IP migriert – dies entspricht der Grösse der Stadt Winterthur.
Die Umstellung auf All-IP kann bei Ihnen jederzeit erfolgen.

Was bedeutet diese Umstellung für Sie?

An die Besitzer von Gebäudeautomation

Siemens hat in diversen Systemen der Gebäudeautomation (Desigo und Synco) wie auch in älteren Systemen (Unigyr, Visonik und Integral) solche Dienste mit analoger Kommunikation genutzt und vielleicht auch bei Ihnen installiert. Solche analogen Dienste sind bei der Fernwartung oder für die Absetzung von Alarmen via Pager / SMS im Einsatz und werden per Ende 2017 in dieser Form nicht mehr funktionieren. Deshalb bieten wir Ihnen sichere IP-basierte Lösungen an. Falls wir Sie nicht bereits mit unseren interessanten Angeboten kontaktiert haben, bitten wir Sie, sich mit uns in Verbindung zu setzen. Das untenstehende Formular senden Sie bitte ausgefüllt an die hinterlegte Mail Adresse.


An die Besitzer von Sicherheitsanlagen, wie Brand- und Einbruchmeldeanlagen

Durch die Umstellung des Telekommunikationsnetzes auf All-IP ist die Alarmübermittlung ohne vorgängige Modernisierung zur IP-Technologie nicht mehr sichergestellt, d. h., ohne eine zuverlässige und sichere Alarmübermittlung können im Notfall keine Interventionskräfte alarmiert und aufgeboten werden.
Da es sich bei der Alarmübermittlung um einen zentralen Teil des Sicherheitskonzeptes Ihres geschützten Objektes handelt, ist eine Modernisierung unerlässlich.

Modernisierung von alarmNET- Anschlüssen (Alarmübertragung zu Feuerwehr / Polizei)
Die Firma Telekommunikation und Sicherheit TUS, der kompetente Partner für die sichere Alarmübermittlung hat das Projekt AREION gestartet und koordiniert mit uns die schweizweite Modernisierung. Haben Sie ein Angebot der TUS schon erhalten? Falls nicht, unterstützen wir Sie gerne.

Modernisierung von NICHT alarmNET- Anschlüssen (Alarmübertragung zu privaten Leitstellen)
Für die Modernisierung der Alarmübertragung an private Leitstellen hat Siemens das Projekt PERSEUS gestartet. Falls wir Sie nicht bereits mit unseren interessanten Angeboten kontaktiert haben, bitten wir Sie, sich mit uns in Verbindung zu setzen.