Deutlich verbesserte Ausbeute bei der Wafer-Produktion, schnellere Bearbeitung und minimierter Materialverbrauch reduzieren die Stückkosten derart, dass Wettbewerb und Marktgeschehen nachhaltig beeinflusst werden – und alles mit Hilfe von Siemens Technik. more
Mit der neuen Schleif- und Endbearbeitungsmaschine C440 der Gesellschaft Crevoisier SA können Schleif-, Satinier-, Fräs-, Bohr-, Gravier-, Dreh- und Feinschleifvorgänge durchgeführt werden. Zusätzlich zur Polyvalenz zeichnet sie sich nicht nur durch die erforderliche Durchschlagsfestigkeit, sondern auch durch Schnelligkeit und Präzision aus. Dies gilt ebenfalls für Teile aus harten Werkstoffen wie Keramik, Karbid oder Saphir. more
Die V-ZUG AG baut die Produktion ihrer Haushaltsgeräte stetig aus und modernisiert die Anlagen, so auch ein Montageband für Spülmaschinen. Die Zeit für das Retrofit zwischen Weihnachten und Neujahr war knapp, doch die Anlage konnte planmässig wieder in Betrieb genommen werden. Möglich machten dies auch die Automatisierungsprodukte von Siemens, die eine effiziente Programmierung ermöglichen. more
Wir brauchen sie, um Wunden zu desinfizieren oder Nagellack zu entfernen. In der einen oder anderen Form sind sie in fast jedem Badezimmer zu finden: Wattepads. Viele dieser Pads werden mit Maschinen der Firma Falu AG im zürcherischen Rüti hergestellt. Mit einer neuen Stanzmaschine erreichte Falu eine besonders hohe Produktionsgeschwindigkeit und konnte gleichzeitig die Herstellungskosten senken. Das KMU setzt dafür ganz auf das Portfolio von Siemens. more
Im rauen Gebirgsklima muss die Stromversorgung nicht nur robust und zuverlässig arbeiten, sondern sich bei einer Störung schnell wieder in Betrieb nehmen lassen. Dank einer integrierten Lösung für die Automatisierung und Schalttechnik kann der Bereitschaftsdienst der Bahnstromversorgung jetzt Störungen genauer lokalisieren und schneller beheben. more
In den Labors des Innovation Park der EPFL findet eine kleine Revolution statt. Das Unternehmen Enairys Powertech arbeitet mit Unterstützung von Siemens an einem umweltfreundlichen Energiespeichersystem, das höchste Anforderungen erfüllt: die ständige Verfügbarkeit erneuerbarer Energie aus Quellen, die naturgemäss nicht konstant sind. more
Dank der Entwicklungs- und Ersatzteilstrategie von Siemens kann die Stahl Gerlafingen AG veraltete Komponenten schrittweise ersetzen und gleichzeitig die hohe Verfügbarkeit ihrer Anlagen sicherstellen. Während des geplanten Wartungsfensters von nur gerade zwei Wochen tauscht Siemens zwei Lüftungsmotoren und einen Frequenzumrichter aus. Heute verbraucht die Entstaubungsanlage deutlich weniger Energie; die Einsparung entspricht dem jährlichen Stromverbrauch von über 200 Haushalten mit vier Personen. more
Kurze Reaktionszeiten und effiziente Problemlösungen dank direktem Supportkontakt – Seit drei Jahren profitiert DSM Nutritional Products dank des Managed Support Services von Siemens von einer persönlichen Ansprechperson bei Problemen mit Siemens-Komponenten. Mit dieser Lösung ist das Unternehmen nicht nur im Notfall gerüstet. more
Nicht erst mit dem Gotthard-Basistunnel hat die Schweiz ihre Kompetenz im Tunnelbau bewiesen. Die besondere Topografie des Landes, zunehmender Verkehr und Aspekte des Umweltschutzes, sind die Gründe für das grosse unterirdische Streckennetz und seinen weiteren Ausbau. Beim Neubau des San Fedele Tunnels wurden bei der Steuerung der Beleuchtung, der Signalanlagen, der Belüftung sowie einiger Zusatzeinrichtungen Siemens-Produkte eingesetzt. more
Wie werden die Akkus für unsere Handys oder Fotoapparate zusammengebaut? Oder die Gaszähler für unsere Wohnungen? Solche Fragen beschäftigen die Ambotec AG in Langenthal. Das Unternehmen entwickelt und baut Maschinen, die Einzelteilchen automatisch zu alltäglichen Produkten zusammensetzen. Um im internationalen Markt konkurrenzfähig zu bleiben, braucht die Firma hochqualifiziertes Personal und zukunftsträchtige Komponenten für ihre Anlagen. Dabei setzt sie auf die dezentralen Peripherieprodukte ET 200AL aus der Simatic-Familie von Siemens. more
Für Events werden immer häufiger und kurzfristiger Trinkbecher mit abgestimmtem Event-Motiv-Aufdruck benötigt. Die Lösung dafür liefert die Digitaldruckmaschine Digiround. Digiround kann bis zu 250 Becher pro Minute drucken – je nach Anzahl Farben, Umfang und Höhe des Substrats. Die Druckmaschine ist extrem produktiv, flexibel und präzis. Offsetplatten werden nicht mehr benötigt. Das Druckmotiv kann bei laufender Produktion geändert und das Becherformat in 30 Minuten angepasst werden. more
Über die Auffahrtstage ersetzte die Amcor Flexibles Rorschach AG die Steuerungen ihrer Fassreinigungs- und Fasstransportanlage. Unter grossem Zeitdruck und ohne vorgängige Tests baute die Amcor die S5-Steuerungen aus und installierte die neuste Steuerungsgeneration der Siemens: Die Simatic S7-1500. Amcor will die Simatic- Steuerung nun auch in anderen Bereichen der Produktion einsetzen, diese vernetzen und den Fortbestand der Leittechnikinvestitionen sichern. more
Die CNC-Werkzeugmaschine eines Schweizer Lohnfertigers lässt sich dank der Sinumerik 828D besonders einfach und schnell rüsten, bedienen und programmieren. Die Fertigung hochkomplexer Drehteile gehört deshalb mittlerweile zum Alltagsgeschäft. more
In den neuen Hallen des Verteilzentrums der Migros in Neuendorf transportieren fünf automatische Palettenaufzüge bis zu zwei Tonnen pro Ladung sicher in das richtige Stockwerk. Die intelligente Steuerung sorgt dafür, dass die Anlagen optimal ausgenutzt sind. more
Innerhalb von nur fünf Monaten entwickelte und baute die Firma Madag Printing Systems AG eine neue Heissprägemaschine für Kunststoffteile aus der Automobilindustrie. Sie griff dabei auf die Erfahrungen mit Baugruppen von Maschinen für die Kosmetikbranche zurück, um die Komponenten des Fahrzeuginterieurs mit Prägefolien zu veredeln. more
Um Kundenwünsche aus Industrie und Handwerk noch besser umzusetzen, entschied sich die sia Abrasives in Frauenfeld für die Migration der Steuerung in ihrer Bindemittel-Aufbereitungsanlage. Gemeinsam mit dem Siemens Solution Partner Asprotec wurde das anspruchsvolle Projekt in nur wenigen Wochen realisiert. more
Die Firma Villiger Technik GmbH aus Niederrohrdorf AG, baut Entmistungsanlagen, mit deren Hilfe Mist direkt aus den Stallungen abgesaugt und über ein ausgeklügeltes Rohr- und Saugsystem zur Sammelstelle transportiert wird. Das bisher grösste Projekt in diesem Bereich wurde in Südkorea realisiert – für ein Luxus- Gestüt mit über 100 Sportpferden. more
Das Betriebsgebäude der Berner Kantonalbank (BEKB) in Bern-Liebefeld kann im Anforderungsfall komplett über eine interne Notstromanlage versorgt werden. Um eine sichere Treibstoffversorgung der Notstromdiesel zu gewährleisten, wurde die in die Jahre gekommene Steuerung modernisiert und erweitert. Hierbei kam die neuste Controller-Generation Simatic S7-1500 zum Einsatz. more
Gewerbewaschmaschinen sind Tag für Tag in Betrieb. Eine lange Lebensdauer, eine hohe Zuverlässigkeit und ein geräuscharmer Betrieb waren deshalb entscheidende Kriterien, als die Ingenieure der Schulthess Maschinen AG eine neue Gerätefamilie entwickelten. Die Qualitätsansprüche gelten auch dem Herzstück der Maschine – dem Antrieb. more
Im Hochspannungslabor der ETH arbeiten neben den angestellten Doktoranden auch auswärtige Wissenschaftler und Studenten, welche die Anlagen noch nicht kennen. Damit sich keine Unfälle ereignen, sichert eine Steuereinheit das Experimentierfeld ab. Der Master-Student Jonas Trüssel entwickelte die Einheit mit Standardkomponenten aus der Industrie. more
Im Zuge der Gewichtsreduktion von Fahrzeugkarosserien gewinnen „Tailored Blanks“ immer mehr an Bedeutung. Für Hersteller dieser massgeschneiderten Karosserie-Bauteile hat die Firma Andritz Soutec AG eine hochproduktive Laserschweissanlage entwickelt. In der Anlagesteuerung kommt eine Simotion D455-2 zum Einsatz, eines der derzeit leistungsfähigsten Motion-Control-Systeme für Applikationen mit kurzen Zykluszeiten und grossen Achsmengengerüsten. more
Der Automobilmarkt ist hart umkämpft. Diverse Marken buhlen um die Gunst der Käufer. Entsprechend tief sind die Preise und nicht nur Hersteller, sondern auch Zulieferer stehen unter Kostendruck. Trotz allem wird in den USA viel in Handarbeit gefertigt – ungelernte Mitarbeiter sind dort günstig. Um fehlerlose Produkte zu garantieren, werden die einzelnen Fertigungsschritte überwacht. more
Im Jura Cement-Werk in Cornaux wurde ein mehr als 50-jähriges Stahlplatten-Förderband erneuert. Der alte Variator-Antrieb wich hierbei einem modernen Flender-Kompaktantrieb. Fokus bei der neuen Lösung lag auf einer besseren Ausnutzung der Antriebsenergie sowie auf einer prozessangepassten Regelung. more
Unfälle auf Achterbahnen sind selten. Passiert trotzdem etwas, muss der Hersteller beweisen, dass es kein Konstruktionsfehler war. Eine wichtige Rolle spielt die fehlersichere Steuerung der Bahn. Ebenso wichtig ist, die Entwicklungsprozesse genau einzuhalten und zu dokumentieren. more
Dank einem Maschinenkonstrukteur und einem Salatanbauer mit Pioniergeist könnten in der Packung faulende Salate bald der Vergangenheit angehören: Eine Wasch- und Schleuderanlage für Salate, von Grund auf neu konzipiert von Landwirtschaftstechniker Bruno Villiger, hat den Betrieb Bodenmatt der Gebrüder Isenegger im ländlichen Aargau gründlich verändert. more
Die neue Käserei in Altendorf ist die erste Anlage in der Schweiz, die inklusive Antriebstechnik komplett mit dem Engineering-Framework TIA Portal von Siemens erstellt wurde. Jährlich können im Betrieb bis zu 8 Millionen Liter Milch zu Schweizer Käse verarbeitet werden. Dieser findet nebst der Schweiz auch in China, Russland und Deutschland begeisterte Abnehmer. more
Um aus Kieselkalk hochwertige Zuschlagstoffe für die Betonherstellung zu produzieren, hat die Müller-Steinag-Gruppe im Werk Rozloch am Vierwaldstättersee eine Hartgestein-Veredelungsanlage gebaut. Bei der Planung und Projektierung der Elektro-, Steuerungs- und Antriebstechnik kam das neue Engineering-Framework TIA Portal zum Einsatz. more
Im stark regulierten pharmazeutischen Umfeld sind Updates und Migrationen sowie Neuinstallationen von Prozessleitsystemen nicht einfach. Dank dem branchenspezifischen Wissen des Siemens Solution Partners ControlTech Engineering AG und dem Expertenwissen von Christoph Sozzi konnten diese Aufgaben in Rekordzeit gemeistert werden. more
Die Firmen Stoco SA aus Vaumarcus und Softeca SA aus Marin haben eine innovative Servopresse zum Einsetzen von Ankersteinen auf Uhrwerk-Platinen entwickelt. Diese vereinfacht die entscheidenden Schritte wie das Einpressen von Steinen, Stosssicherungen, Sperrstiften und Schraubfüssen vor dem Zusammensetzen eines Uhrwerks massgeblich. more
Die Erweiterung des Heizkraftwerks Aubrugg mit einem modernen Holzheizkraftwerk ist für die Stadt Zürich ein Schritt in der Umsetzung ihres ökologisch-nachhaltigen Energiekonzepts. Zur Verbesserung der Verfügbarkeit der Anlage und damit der Versorgungssicherheit des Fernwärmenetzes hat sich die Betriebsgesellschaft ERZ für eine automatische Überwachung des Kommunikations-Netzwerkes entschieden. Zum Einsatz kommt die Netzwerk-Management-Software „Sinema Server“. more
Der Beschichtungsspezialist Medicoat baute für ein Universitäts-Institut in China eine Plasma-Beschichtungsanlage zur Erforschung einer neuartigen Schicht – für die chinesische Wirtschaft ein Prestigeobjekt, für Medicoat eine Referenzanlage erster Güte. Die speziellen Bedienungsanforderungen des Universitäts-Umfeldes wurden mit einer massgeschneiderten WinCC-Scada-Oberfläche umgesetzt. more
Das Retrofit einer Schleifmaschine kostet nur etwa ein Fünftel des Preises einer neuen Anlage. Wird der Support alter Maschinen schwieriger, ersetzt Martin Schleiftechnik aus Olten deshalb nur die Steuerung – mit Unterstützung der Entwickler von Siemens Schweiz. more
In vielen Anwendungsfällen entscheidet die Baugrösse über die Wahl eines Produkts. Beim Ersatz der bisherigen Profibus-Peripherie für die Druckmodule einer Schachtel-Etikettieranlage durch eine Profinet-Lösung stand dieses Kriterium im Vordergrund. Die Firma Collamat wählte hierfür die Simatic ET 200SP, denn diese eignet sich dank ihrer Kompaktheit optimal für das beschränkte Platzangebot im bestehenden Druckmodul-Gehäuse. more
Ein chinesisches Pharmaunternehmen wandte sich an den Spezialisten für Pulver-Handling-Systeme, Dietrich Engineering Consultants SA (Dec Group) in Écublens (VD). Nur sechs Monate später wurde eine Anlage, die Rohpulver entlädt, sie in der richtigen Dosierung mischt und in den Herstellungsprozess überführt, in China schlüsselfertig installiert. more
Eingebettet in Konservendosen- und Getränkeabfüllanlagen sind die Verschliessmaschinen ein wichtiger Teil der Prozesskette. Deren Steuerungen müssen mit den übergeordneten Systemen kompatibel sein. Ferrum, ein Hersteller von Dosenverschliessern, arbeitet sich deshalb in die neue Welt des TIA Portals ein. more
Der Feuerwehrkommandant Karl Rusterholz weiss, worauf es ankommt, wenn es brennt. In der Carrosserie Rusterholz AG in Richterswil konstruiert er Fahrzeuge für die Feuerwehr und die Polizei. Als Einziger in der Schweiz baut er auch die Technik selber ein. Unterstützung erhält er von Siemens-Technikern. more
Verfahrenstechnische Anlagen für die Ausbildung sind Industrieanlagen im Kleinformat. Sie müssen spezielle Anforderungen an die Bedienung und Sicherheit erfüllen und den Studierenden die ablaufenden Prozesse transparent darstellen. Für eine neue Rektifikationsanlage an der Hochschule Luzern – Technik & Architektur setzte die Firma Prola AG das Prozessleitsystem PCS 7 in der Microbox-Version ein. more
Das Biegen von Stahl ist auf den ersten Blick ein simpler Vorgang. Aber das Material lebt – es schwingt zurück und verhält sich je nach Temperatur anders. Der Operator braucht ein gutes Gespür; eine Steuerung unterstützt ihn dabei. more
Die hohen Ansprüche an Fertigungsunternehmen, welche für die Medizintechnik produzieren, gehen über die dimensionale Genauigkeit, die ein Werkstück vorweisen muss, hinaus. Das Unternehmen Gehring Cut mit Sitz im Kanton Thurgau gewährt einen Einblick in die Produktion und zeigt, worin Qualität bei medizintechnischen Anwendungen besteht. more
Die Lufttemperatur in einer Produktionshalle muss nicht nur für die Angestellten, sondern auch für die Maschinen bei rund 20 °C gehalten werden, da sich das Metall je nach Temperatur ausdehnt und Toleranzen sonst nicht eingehalten werden. Im Winter ist der Energieaufwand, um die Frischluft aufzuheizen, signifikant. Effizienter ist die Rückgewinnung der Wärme aus der Prozessabluft. more